RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Wärmedämmung » Altbau renovieren schont die Umwelt und den Geldbeutel

Anforderungen der Energiesparverordnung verlangen effiziente Wärmedämmungen beim Hausbau und bei Sanierungen. Immobilienbesitzer müssen ihren Altbau oftmals renovieren, um diesen Forderungen gerecht zu werden. Experten können Sie in Bezug auf die Kosten und mögliche Einsparungen durch die Energiesanierung beraten. Hier auf Maler-Experte.de erhalten Sie wertvolle Tipps.

Altbau renovieren

Beim Altbau renovieren erhält auch die Fassade eine Rundumerneuerung © costomized030 by flickr

In Deutschland entstand etwa ein Drittel aller Wohnungen in den 50er und 60er Jahren. Käufer einer solchen Immobilie müssen diese in der Regel komplett renovieren, weil die Bausubstanz beispielsweise oftmals nicht den gegenwärtigen Standards der Wärmedämmung einspricht. Doch eine solche Renovierung kann sehr kostenintensiv sein. “Der Sanierungsbedarf bei einer gebrauchten Immobilie wird meist erheblich unterschätzt“, warnt Thomas Penningh, Vorsitzender des Verbands Privater Bauherren (VPB) gegenüber Focus.de. In den meisten Fällen ist es notwendig, neue Wasser- und Heizungsrohre zu installieren, sowie eine neue Wärmedämmung anzubringen. So können, je nach Zustand der Anlagen, beim Altbau renovieren erhebliche Kosten auf den Hausbesitzer zukommen.

Vorteile des Altbau Renovierens gegenüber Neubauten

Altbausanierungen bieten häufig Vorteile gegenüber dem Bau neuer Wohnanlagen. Zum einen liegen Altbauten oft zentraler als Neubauten. In Neubaugebieten riskieren Bauherren jahrelang in einem noch unbesiedelten Umfeld zu bestehen. Einen Altbau zu renovieren ist zudem deutlich ökologischer, als einen kompletten Neubau zu beginnen. Um das Haus effektiv zu renovieren, sollte mit einer Mängelauflistung begonnen werden. Zur Feststellung thermischer Schwachpunkte benutzen Experten beispielsweise eine Wärmebildkamera. Häufig muss die Wärmedämmung der Hausfassade erneuert werden. Wichtig ist es überdies, Türen und Fenster zu renovieren, da diese oft eine Schwachstelle der gesamten Hausisolierung darstellen können. Durch Energieeinsparungen können die Investitionssummen für den Immobilienkauf oftmals wieder ausgeglichen werden. Zudem ist es möglich, Fördermittel für eine energetische Sanierung von Altbauten bei der Bundesregierung zu beantragen. Dieses Förderprogramm wird von der KfW-Bank, der Kreditanstalt für Wiederaufbau, getragen.

Tipps zur Finanzierung der Altbau Renovierung erhalten Sie bei Ihrem Malerfachmann. Auch, wenn Sie beispielweise Ihre Wohnung renovieren lassen wollen oder sich über andere Malerarbeiten informieren wollen, bekommen Sie hier sachkundigen Rat.

Kommentar abgeben

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare