RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Streichen und Lackieren » Aluminium beizen verleiht Oberflächen neuen Glanz

Aluminium beizen reinigt dekorative und technische Objekte von dünnen Oxidschichten, die sich im Laufe der Zeit bilden, und lässt die Oberflächen wieder glänzen. Dazu wird das Metall in unterschiedlichen Verfahren entweder mit konzentrierter Säure oder mit Natronlauge behandelt. Lesen Sie hier wie Innungsmaler diese wirkungsvolle Technik fachgerecht anwenden.

Aluminium beizen

Eine Arbeiterin hantiert beim Aluminium beizen mit großen Alutöpfen – © Bundesarchiv, Bild 183-29038-0005 Krueger by Wikimedia

Aluminium beizen ist ein vielseitig anwendbares und im Fertigungsprozess oft erforderliches Verfahren. Wann immer Aluminiumwerkstücke verschweißt, lackiert oder mit Pulver beschichtet werden sollen, reinigt sie der Malerexperte zuvor. Dafür ist das Beizen hervorragend geeignet. Aber auch wenn Aluminium verklebt werden soll, wird diese Technik gerne zur Vorbereitung der Oberfläche angewendet, besonders wenn das Aluminium walzblank oder eloxiert ist und sich deshalb schlecht verkleben lässt.

Aluminium beizen eignet sich für viele Werkstücke

Aluminium beizen eignet sich nicht nur zur Behandlung von Dekoartikeln, sondern auch für viele technische Werkstücke wie Abdeckungen von Apparaturen, Bauteilen, Maschinengehäusen oder Alufelgen. Auch spielt beim Beizen von Aluminium weder die Zusammensetzung des Werkstücks oder dessen Herstellungsverfahren eine Rolle, Alubeize ist auf alle Legierungen mit Aluminiumanteil anwendbar. Um Objekte aus Aluminium durch Beizen bearbeiten zu können, ist es allerdings notwendig, diese vorher vollständig von Fetten, Ölen und sonstigem Schmutz zu befreien. Die Beize würde auf verschmutzten Stellen nicht so intensiv wirken und die Oberfläche würde deshalb später nicht gleichmäßig aussehen.

Beim Aluminium beizen kann man verschiedene Stoffe benutzen

Der Fachmann wird zum Aluminium beizen natürlich nicht irgendeine Holz Beize verwenden, sondern für die jeweilige Anwendung das richtige Beizmittel auswählen. Dennoch kommen verschiedene Substanzen in Frage. Alu beizen kann man sowohl mit chemischer Beizlösung als auch mit Natronlauge. Das liegt an den besonderen Eigenschaften dieses auf der Erde dritthäufigsten Metalls. Es enthält Hydroxid, das sowohl in Säure als auch Lauge löslich ist. Wie beim Metall beizen kann als Alubeize Schwefelsäure benutzt werden. Auch Natronlauge eignet sich als Grundstoff für Aluminiumbeize. Sie ist weniger gefährlich und ist z. B. zum Polieren von Autofelgen aus Alu beliebt. Malerfachleute beizen Aluminium mit einer kurzen Einwirkungszeit. Anders als beim Edelstahl beizen beträgt sie nur Sekunden bis maximal Minuten. Nach dem Beizen kann die Oberfläche noch chromatiert und so mit dauerhaftem Glanz versehen werden, was sich besonders bei dekorativen Gegenständen anbietet.

Kommentar abgeben

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare