RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Wärmedämmung » Dämmstoffpreise steigen bei Haussanierung

Eine Haussanierung ist ein umfangreicher Prozess. Nicht nur die Erneuerung der elektrischen Anlagen und Verbindungen, der Überprüfung des Dachs und die Reparatur und Erneuerung der Heizungsanlage kostet viel Zeit und Geld, auch die Wärmedämmung sollte umfangreich geprüft und notfalls erneuert werden. Die ansteigenden Rohstoffpreise auf dem Weltmarkt machen sich mittlerweile jedoch auch im Handwerk der kleinen und mittelständischen Unternehmen bemerkbar. Betroffen sind nun auch die Malerbetriebe, die sich auf die Isolierung von Häusern und Gebäudeteilen spezialisiert haben.

Energiepreise beeinflussen Haussanierung

Dämmwolle

Dämmstoff bei der Haussanierung - © Alchemie by pixelio.de

Besonders die permanent steigenden Energie- und Rohölpreise machen der Branche zu schaffen. Gemäß Einschätzung des Fachverbandes Wärmedämm-Verbundsysteme (WDVS) sind in absehbarer Zukunft auch Preissteigerungen bei den Dämmprodukten zu erwarten. In erster Linie ist dies auf die auf die gestiegenen Produktionskosten zurückzuführen. Leider können diese externen Einflüsse nicht beeinträchtigt werden.

Dennoch lässt sich eine entgegengesetzte Entwicklung bei der Haussanierung beobachten. Besonders private Hausbesitzer sehen die Notwenigkeit der Maßnahmen, da sich die gestiegenen Energiepreise auch bei der Eigenversorgung bemerkbar machen. Besonders, wenn sich durch die Haussanierung und das damit verbundene Dämmen die Energiekosten deutlich reduzieren lassen, werden auch aufwendige Sanierungen in Auftrag gegeben. Auch die Verschärfungen der Energieeinsparverordnung EnEV 2009 trägt dazu bei, dass viele Hausbesitzer teilweise deutlich nachbessern müssen.

Trend zur Haussanierung unverändert hoch

Dieser Trend wirkt sich auch in den Auftragsbüchern der Malerbetriebe aus. Haussanierungen stehen auch in den auftragsschwachen Wintermonaten an und helfen, diese Periode zu überbrücken. Auch Aufträge aus der Öffentlichen Hand sind weiterhin zu erwarten, muss der Bund bei seinen eigenen Gesetzen als Vorreiter mit gutem Beispiel vorangehen.

Dennoch sollten die Preiserhöhungen bei der Haussanierung frühzeitig berücksichtigt und in die Kalkulationen für die Beschaffung von Baumaterial mit einbezogen werden. Auch bei der Beratung der Kunden sollte diese Entwicklung zur Sprache kommen, um anschließenden Diskussionen zuvor zu kommen.

Kommentar abgeben

© 2010 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare