RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Korrosion » Edelstahl beizen und dadurch haltbarer machen

Vielen ist nicht bekannt, dass sogar Edelstahl rosten kann, weshalb beizen auch bei diesem Material angebracht ist. Wie das Beizen verläuft und welche Möglichkeiten zur Verfügung stehen, um den Edelstahl vor Korrosion zu schützen, erfahren Sie auf Maler-Experte.de.

Edelstahl-beizen

Durch das Beizen können alte Farbreste oder Verunreinigungen, die durch Oxidation entstanden sind, entfernt werden. Gerade wenn es um Edelstahl geht, welches über einen hohen Reinheitsgrad verfügt, rechnen viele nicht damit, dass sich auch an diesem Material Rost bilden kann. Doch abhängig von der jeweiligen Legierung ist das tatsächlich möglich. Wird die Rostschicht nicht entfernt, kann sie mit der Zeit Einfluss auf die Funktionstüchtigkeit einzelner Bauteile nehmen. Um also Schäden und Einschränkungen in der Funktionsweise zu verhindern, sollten Sie deshalb Edelstahl beizen lassen. Danach wird ein sogenanntes Passivierungsmittel aufgetragen. Mit dieser Schutzschicht kann einer erneuten Oxidation vorgebeugt werden.

Die Beiztechnik lässt sich auch bei Holz anwenden

Beim Edelstahl beizen wird das Ziel verfolgt, sämtliche Verunreinigungen zu entfernen. Holz kann dagegen entweder durch positives oder negatives Beizen bearbeitet werden. Gerade bei Nadelhölzern wird häufig das positive Beizverfahren angewandt, weil dadurch die Maserung des Holzes deutlich hervorgehoben werden kann. Laubhölzer verfügen in den Zellwänden über einen geringeren Ligninanteil, weshalb die Anwendung dieses Beizverfahrens nicht denselben gewünschten Effekt bringt. Beim negativen Beizen wird auf Lasuren zurückgegriffen, welche die die Gestaltung der Oberfläche des Holzes zulassen. Pigmente oder Farbstoffe werden vor allem von hellem Holz besonders gut angenommen, wohingegen dunkle Jahresringe weniger stark eingefärbt werden können. Sie erscheinen nach diesem Vorgang heller im Gegensatz zum Rest des Holzes. Mit Holz Beize lassen sich also vielfältige Effekte erzielen, welche die Schönheit des Naturproduktes noch hervorheben.

Edelstahl beizen: Was das Abbeizen bewirkt

Das Abbeizen wird dann angewendet, wenn Oberflächen freigelegt werden sollen, damit sie danach weiterbearbeitet werden können. Bei diesem Verfahren können beispielsweise Farbschichten vom Holz entfernt werden. Hierfür werden Abbeizfluide auf aufgetragen, welche für das Aufquellen der zu entfernenden Farbschicht oder Oberflächenbeschichtung führen. Weil dabei aber gesundheitsgefährdende Dämpfe entstehen, sollten Sie einen erfahrenen Fachmann mit dieser Aufgabe betrauen. Wenn Sie sich weiterführend zum Beizen von Edelstahl und anderen Metallen oder Holz informieren möchten, dann können Sie das hier tun.

© 2013 Maler Experte · RSS:Artikel