RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Farbe » Farbe: Herstellung früher und heute

Malerfarben

Farbe kann auf unterschiedlicher Basis hergestellt werden - © 110Stefan by pixelio.de

Farben sind im Alltag allgegenwärtig. Sie bestimmen unsere Gemütslagen und wirken sich nachhaltig auf die Psyche aus. Und das nicht erst seit heute. Die Farbenherstellung hat eine lange Tradition und wurde in den Anfängen der Menschheit von Generation zu Generation weitergegeben. Erst im 14. und 15. Jhd wurden die Erfahrungen im Umgang mit den Ausgangsmaterialien dokumentiert. Im Mittelalter stellten sich die Maler die Farbe, die sie benötigten, meist selber her. Dafür wurden Kreiden, Erden und Mineralien zerrieben und miteinander gemischt. Um farbliche Nuancen zu erhalten, waren die Mischverhältnisse von entscheidender Rolle.

Farbherstellung heute

Die heutige Herstellung der Farbe ähnelt vom Prinzip her dem Verfahren im Mittelalter. Jedoch haben moderne Technologien und Verarbeitungssysteme dazu geführt, dass gleichmäßige Farben hergestellt werden können. Weiterhin haben sich die Ausgangsstoffe in ihrer Zusammensetzung verändert. Eine moderne Farbe besteht dennoch nach wie vor in der Regel aus dem Farbstoff und dem Bindemittel. Das Bindemittel wird benötigt, damit die Farbe auf dem Maluntergrund haften bleibt. Wenn eine Farbe längere Zeit nicht genutzt wird, setzen sich die Farbpigmente am Boden ab, wogegen das Bindemittel an der Oberfläche verbleibt. Hier genügt es jedoch, den Eimer einmal kräftig umzurühren. Denn nur so kann für das Wanddesign die Farbe optimal genutzt werden. Als Bindemittel werden in erster Linie mineralische Stoffe, wie Kalk oder Kalium verwendet.

Farbe: Pigmentherstellung

Die Farbpigmente werden heutzutage aus verschiedenen Materialien gewonnen. Eine Farbe kann hergestellt werden aus:

  • organischen Stoffen, wie Erden, Gestein, Kristallen, Mineralien,
  • organischen Stoffen, wie Pflanzen (Destillat),
  • organische Stoffe, wie Tiere,
  • synthetische Farbstoffe.

Wer für seine Wohnraumgestaltung eine Farbe sucht, hat meist die Qual der Wahl. Nicht nur der passende Farbton muss gefunden werden, auch die unterschiedlichen Farbarten haben Vor- und Nachteile. Pflanzenfarben beispielsweise zeichnen sich durch eine einzigartige Farbgebung aus, die nur in der Natur vorkommt und mit einer synthetischen Farbe nicht zu erreichen ist. Besonders beeindruckend ist die Produktion der Farben im asiatischen Raum, wo die Hersteller ohne Chemiekenntnisse leuchtenden Naturfarben herstellen. Dagegen liegen sie preislich deutlich höher als die synthetischen Produkte.

© 2011 Maler Experte · RSS:Artikel