RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tapezieren » Individuelles Wohnen mit Fototapeten

Fototapeten verschönern Innenräume

Fototapeten verschönern Innenräume - © Alexandra Bucurescu by pixelio.de

In den späten 1960er-Jahren wurde der Wunsch, das eigene Heim individuell zu gestalteten, immer größer. Obwohl es Tapeten schon seit vielen Jahrhunderten gibt, erlebten sie damals einen regelrechten Boom. Zu dieser Zeit kamen auch die ersten Fototapeten auf. Insbesondere Palmenmotive und Strandszenarios erfreuten sich größter Beliebtheit. Der Trend hielt bis in die frühen 1980er-Jahre an, danach galten Tapeten lange Zeit als altmodisch. Dank neuen Motiven und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten erleben sie heute aber eine neue Hochzeit.

Moderne Fototapeten

Heute können Menschen, die nach einer individuellen Innenausstattung streben, aus einer Vielzahl von verschiedenen Fototapeten wählen. Strandmotive sind nach wie vor erhältlich. Allerdings erfreuen sich heutzutage Fotos von Städten oder weitläufigen Landschaften größerer Beliebtheit. Auch farbenprächtige Tier- und Pflanzenmotive sind sehr populär. Die Hersteller arbeiten hierfür mit professionellen Fotografen zusammen, die konstant nach neuen Fotos suchen. Durch die heutigen technischen Möglichkeiten kann das Foto auch digital nachbearbeitet werden, um zum Beispiel besondere Farbeffekte zu erzielen.

Allerdings kann heute auch jeder mit nur wenig Aufwand seine ganz persönliche Fototapete herstellen lassen. Dafür muss dem Hersteller lediglich ein Foto in digitaler Form zugeschickt werden. Dieser druckt das Lieblingsfoto dann auf die entsprechenden Tapetenbahnen in der gewünschten Größe.

Neben der Verschönerung der einzelnen Wände durch Fototapeten darf die Fensterdekoration nicht außer Acht gelassen werden, denn nur die einzigartige Harmonie aus Wand- und Fenstergestaltung schafft eine wohlfühlende Atmosphäre. Passend zu weißen Plissees gibt es eine große Auswahl an Rollos, Jalousien und Lamellen für das eigene Zuhause.

Fototapeten: So geht’s

Im Grund unterscheiden sich Fototapeten kaum von anderen handelsüblichen Tapeten: Die Motive werden im Siebdruck- oder Offset-Druck-Verfahren auf die Tapetenbahnen gedruckt. Am besten eignen sich hierfür Papier- und Vliestapeten. Grundsätzlich sind aber Vliestapeten zu bevorzugen, da sie robuster sind als Tapeten aus Papier. Beim Aufkleben der Tapeten muss aber noch genauer gearbeitet werden als bei herkömmlichen Tapeten. Die Übergänge zwischen den einzelnen Tapetenbahnen müssen millimetergenau verklebt werden, damit das Motiv gerade ist. Wer dieses Risiko vermeiden will, sollte deshalb einen Maler engagieren oder auf einfache Wandsticker zurückgreifen. Diese lassen sich wesentlich leichter verkleben, sind ein ähnlicher Blickfang und gewährleisten ein wohlfühlendes Wohnen.

© 2010 Maler Experte · RSS:Artikel