RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Tapezieren » Kleine Garderobe im Wandtattoo integriert

Über alle Räume in einer Wohnung macht man sich ausführliche Gedanken hinsichtlich der Gestaltung. Der Flur wird häufig aber vernachlässigt. Der Platz ist meist begrenzt und bietet nicht viele Gestaltungsmöglichkeiten. Wer von viel Farbe nichts hält und den Flur lieber in schlichtem Weiß sehen möchte, kann mit einem Wandtattoo für Abwechslung und Auflockerung sorgen.

Wandtattoo

Wandtattoo: Einfach und stilvoll © Gedankensprudler – flickr.com

Wandtattoos sind seit einiger Zeit stark im Trend. Wer kein begnadeter Maler ist und sein Bild mit Farbe und Pinsel selbst malen möchte, findet im Internet tolle Angebote. Über Ornamente, pflanzliche Formen bis hin zu Skylines der berühmtesten Städte der Welt bekommt man alles. Sogar eigene Kreationen sind möglich.

Wer in seinem Eingangsbereich lediglich ein paar Kleiderhaken unterbringt, kann ein Wandtattoo bestens dazu kombinieren. So können diese z.B. in die Krone eines Baumes oder in die geschwungenen Arme eines Ornaments integriert werden. Dem Flur wird Leben und Design verliehen. Die Kleiderhaken wirken nicht mehr verloren an der Wand verstreut.

Die Außenfassade hingegen wird mit viel Gefühl und Bedacht gewählt. Soll der Putz grob oder fein sein? Ist eine blasse Farbe wie Beige besser oder doch ein kräftiges Mintgrün? Man muss hier schon genau entscheiden, was man haben möchte. Denn Fassade wird nicht so schnell verändert und man muss sie eine Weile sehen können.

Nach einer Renovierung der Hausfassade möchten viele ihren Briefkasten nicht mehr an der Wand befestigen. Muss man hierfür doch wieder Löcher bohren. Gefällt dieser dann nicht mehr und soll ausgetauscht werden, passen sie vielleicht nicht mehr oder schauen sogar hervor. Ein Standbriefkasten ist dafür die ideale Lösung. Er kann dort aufgestellt werden, wo Platz ist. Eine Anbringung direkt hinter dem Zaun erspart sogar dem Postboten den Weg zur Haustür und Unbefugten den Zutritt auf das Grundstück.

Kommentar abgeben

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare