RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Streichen und Lackieren » Schwammtechnik – kreativ und anwenderfreundlich

Schwamm

Der Naturschwamm ist das ideale Werkzeug zum Streichen mit der Schwammtechnik - © Hans Georg Staudt by pixelio.de

Wenn die heimischen Wände einen neuen Anstrich benötigen, steht nicht nur die Frage nach dem richtigen Farbton im Raum, sondern auch nach der Technik, die beim Auftragen angewandt werden soll. Diese sind zahlreich und bewirken verschiedene optische Effekte. Die Schwammtechnik ist dabei vor allem für Anfänger gut geeignet, da sie leicht umzusetzen ist und eine zügige Arbeitsweise ermöglicht. Durch die Technik werden feine wolkenartige Strukturen erzielt, die das Gesamtbild erheblich auflockern.

Schwammtechnik – die Vorbereitung

Zunächst muss eine Bestandsaufnahme der Malutensilien vorgenommen werden. Benötigt wird ein Naturschwamm, Farbe und Schutzkleidung. Vor allem Handschuhe sind wichtig, da das Auftragen der Farbe bei der Schwammtechnik, im Gegensatz zum Auftragen mit dem Farbroller, sozusagen direkt per Hand erfolgt. Auch ein Einwegmaleranzug ist durchaus praktisch, um die eigene Kleidung vor Farbspritzern zu schützen. Im nächsten Schritt gilt es, alle angrenzenden Flächen abzudecken. Dazu sind Malerkreppband, Kartons und Malerfolie von Vorteil. Auch einige Übungen mit dem Schwamm und etwas Farbe, beispielsweise auf einem Stück Karton, sind empfehlenswert.

Schwammtechnik – das Streichen

Sind die Vorbereitungen abgeschlossen, kann mit der eigentlichen Arbeit begonnen werden. Zunächst muss entschieden werden ob mit einer farblichen Grundierung gearbeitet werden soll, also Farbe auf Farbe, oder ob diese direkt auf die weiße Wand aufgebracht wird. Das Schöne an der Schwammtechnik ist, dass der Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind. Wie der Schwamm eingesetzt wird, ob tupfend, reibend oder wischend, spielt kaum eine Rolle, da sich stets ein interessantes Muster ergibt. Die Techniken können nach Wunsch auch miteinander kombiniert werden. Hier ist alles erlaubt, was gefällt.

Kommentar abgeben

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare