RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Stuck » Stuckfassaden

Stuckfassade

Stuckfassaden - © Thomas-Max-Müller by pixelio.de

Streift man durch Großstadt-Kieze, sieht man sie immer wieder – Häuser mit prachtvollen Stuckfassaden. Besonders von der Gründerzeit bis hin zur Zeit des Jugendstils waren Zierleisten, Kapitelle, Pilaster und Stuck Rosetten aus Gipsstuck ein beliebtes Stilelement. Stuck als Dekorelement ist schon seit der Antike bekannt. Besonders während der Zeit des Barocks wurde dieser als Ausdruck der Pracht der Gebäude und natürlich ihrer Bauherren eingesetzt. Heute wird Fassadenstuck nur noch in wenigen Fällen bei neu gebauten Häusern verwendet. Jedoch nimmt das Restaurieren und Erhalten der Stuckfassaden einen großen Stellenwert ein.

Stuckfassaden vom Fachmann restaurieren lassen

Ob nun Zierleisten rund um die Fenster und Türen, Gesimse am Dach oder Stuckleisten – der Pracht von Stuckfassaden sind keine Grenzen gesetzt. Obwohl in der Zeit von etwa 1920 bis in die Mitte der 1970er in Deutschland an sehr vielen Häusern der Stuck entfernt wurde, da man ihn nicht mehr für zeitgemäß erachtete, gibt es auch heute noch viele Häuser mit Fassaden Stuck. Die systematische Entstuckung, die Schäden durch Kriege und schädliche Umwelteinflüsse führten dazu, dass viele Stuckfassaden in einem bedauernswerten Zustand sind. Fachleute, wie Stuckateure oder Malermeister, die sich auf die Arbeit mit dem Werkstoff Stuck spezialisiert haben, können alte Stuckfassaden erhalten und restaurieren. Beschädigte Stuck Ornamente können reproduziert und ersetzt werden, fehlende können ergänzt werden. Die Stuckfassaden werden gereinigt und konserviert, sodass sie wieder so schön sind, wie am ersten Tag.

Kommentar abgeben

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare