RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Innenausbau » Die Trockenbauwand – Kosten und Vorteile

Um beim Errichten einer Trockenbauwand sind die Kosten von der Fläche, der Materialmenge und -art abhängig. Was muss bei einer Kostenkalkulation beachtet werden? Welche Vorteile bietet der Trockenbau? Welche weiteren Faktoren beeinflussen beim Bau einer Trockenbauwand die Kosten? Auf Maler-Experte.de finden Sie eine gute Übersicht zu diesen Fragen.

Trockenbauwand Kosten

Die Kosten für eine Trockenbauwand hängen von der bearbeiteten Fläche ab. Hier werden Wände und Decke neu verkleidet. © Buck by flickr.com

Das Trockenbauverfahren beschäftigt sich mit allen raumbegrenzten Konstruktionen, die auf Flüssigbaustoffe verzichten können. Die Deutsche Bauindustrie hat die Berufskategorie Akustik- und Trockenbau ganz bewusst gewählt, um sich von der traditionellen Bauweise mit Beton und anderen Baustoffen, die erst mit Wasser aktiviert werden müssen, abzugrenzen. Der Trockenbau ist ein innovatives Systembauverfahren, das ein erheblich effektiveres Bauen ermöglicht. Dies erfolgt hauptsächlich mit industriell vorgefertigten Baustoffen und Bauteilen, die in der Trockenbauweise schließlich montiert werden. Hierzu zählen unzählige Formen von plattenförmigen Bauteilen (Decken- und Unterbodenverkleidungen, Montagewände, Vorsatzschalen, Fertigteilfußböden u.v.a.). Heutzutage wird sogar gerne auf die Verwendung von Werkzeug verzichtet – das ermöglicht die Schraub-, Klemm-, Clips-, Einleg- oder Steckmontage. Die Trockenbauwand Kosten orientieren sich schließlich dadurch mehr an den Quadratmeterzahlen und Materialpreisen, als an den Personalkosten, da um ein Vielfaches schneller gebaut werden kann.

Trockenbauwand Kosten sind relativ

Die Trockenbauwand Kosten richten sich nach der Beschaffenheit der Bauteile. Es kommt ganz darauf an, welchen Gegebenheiten sie standhalten müssen. Es gibt viele Trockenbauwände für jegliche Anwendungsbereiche. Ob die Konstruktionen nun mit einer hinreichenden Wärmedämmung, Abschottung oder speziellen Beschichtung oder weiteren Einbauteilen versehen werden muss, beurteilt der Fachmann situationsbedingt. Da die Trockenbauwände heute auch sämtliche bauphysikalischen Anforderungen entsprechen können, muss im Vorfeld genau bedacht und geplant werden, wie und vor allem womit gebaut werden soll. Wärme-, Kälte-, Schall-, Brand-, Feuchte- und Strahlenschutz bis hin zur Schlagsicherheit sind in diesem Zusammenhang sehr wichtige Faktoren, die bei den Überlegungen mit einkalkuliert werden müssen. Ein Bausachverständiger weiß in diesen Fällen den besten Rat. Mehr zum Thema Bauplanung erfahren Sie auch auf Baufrage.net. Viele professionelle Malerbetriebe setzen heute bei den Malerarbeiten auf diese Art Fachpersonal, denn selbst die Wahl der richtigen Wandfarbe ist entscheidend, um ein optimales Ergebnis zu garantieren. Die Trockenbaukosten sind dadurch im Vergleich zur Nassbauweise von vornherein viel besser zu berechnen und transparente Preise für die Trockenbauwände sind auch im Sinne der Kunden.

Die Kosten für die Trockenbauwand berechnen

Die Trockenbauwand Kosten berechnet man am besten zusammen mit einem Fachmann. Er hat die Erfahrung und garantiert eine professionelle Dienstleistung. Wer selbst Hand anlegt, ist selbst schuld, wenn etwas Gravierendes passiert, und trägt auch die Mehrkosten. Die Garantie, dass alles glattgeht, kann einem nur der Fachbetrieb geben. Das Trockenbaubusiness steckt voller Tücken und Hindernissen, die ein Laie kaum überblickt. Nicht ohne Grund ist auch eine mehrjährige Ausbildung erforderlich. Gerade wenn man eine Fußbodenheizung im Trockenbauverfahren einbauen lässt, sind Fachwissen und Erfahrung von Nöten. Auch wenn es rundum die anderen Tätigkeitsfelder im Trockenbau geht, wie beispielsweise dem Einbau einer Wandheizung ist der Fachmann die richtige Adresse. Er kennt die Trockenbaupreise sehr genau und kann einen Kostenvoranschlag machen. Aus diesem Grund sollten auch Sie den Fachmann sprechen lassen.

© 2011 Maler Experte · RSS:Artikel