RSS:Artikel

Mit Vliestapeten tapezieren und moderne Wohnatmosphäre schaffen

Die Wohnung mit Vliestapete zu tapezieren ist modern und schafft eine gemütliche Wohnatmosphäre. Die Vorteile dieser Tapete liegen in ihrer leichten Verarbeitung und ihrer Stabilität. Vliestapeten sind in zahlreichen Mustern und Farbkombinationen erhältlich. Lesen Sie hier auf Maler-Experte.de, wie Vliestapeten verarbeitet werden und welche Vorteile sie noch zu bieten haben.

Vliestapeten tapezieren

Vliestapeten tapezieren für eine gemütliche Wohnraumatmosphäre © tapetenpics by flickr

Vliestapeten bestehen im Vergleich zu anderen Tapeten aus einem Trägermaterial mit Zellulose und Textilfasern. Das macht die Vliestapete besonders atmungsaktiv, feuchtigkeitsbeständig, stabil und strapazierfähig. Durch Prägungen oder aufgeschäumte Kunststoffe erhält sie ihre vielseitigen Muster. Wer seine Räume mit Vliestapeten tapezieren lassen möchte, kann auf eine Vielzahl von Farben und Designs zurückgreifen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Vliestapeten tapezieren – leicht und zeitsparend

Wenn Sie Wert auf Qualität und eine vielseitige Auswahl legen, ist für das Tapezieren der Wohnung die Vliestapete genau die richtige. Diese Tapete bietet einen großen Vorteil gegenüber herkömmlichen Papiertapeten, sie muss vor dem Tapezieren nicht mit Kleister eingestrichen werden, da sie sich im feuchten Zustand nicht ausdehnt. Das spart eine Menge Zeit, denn ein langwieriger Einweichungsprozess entfällt. Der Tapetenleim kann beim Vliestapeten-Tapezieren direkt auf der Wand angebracht werden, hierzu verwendet der Fachmann speziellen Vlieskleber. Vliestapete lässt sich auch problemlos wieder von der Wand lösen. Aufgrund ihrer Stabilität kann die Tapete einfach abgezogen werden, das erleichtert die aufwendige Tapetenentfernung mit dem Spachtel.

Vliestapeten tapezieren – der Fachmann erledigt alle Arbeitsgänge schnell und sauber

Bevor die Vliestapeten tapeziert werden können, ist es nötig, dass der Fachmann alte Tapetenreste gründlich entfernt. Mit einem Tapetenablöser wird es möglich, die Tapete sorgfältig und sauber abzulösen. Anschließend kann ein Haftgrund zur Behandlung des Untergrunds aufgetragen werden, dieser garantiert einen langen Halt und eine ebene Fläche. Bei wasserdurchlässigen Tapeten ist es außerdem empfehlenswert, den Untergrund mit einer Nadelwalze anzurauen. Alte Farbanstriche müssen auf ihren Halt hin geprüft werden, genauso verhält es sich mit altem Putz, der möglicherweise erneuert werden muss.

Tapeten aus Vlies sind etwas schwerer als normale Tapeten aus Papier. Daher ist es ratsam, einen besonders kraftvollen Tapetenkleister zu verwenden. Vliestapeten werden Stoß-an-Stoß tapeziert, man lässt keine Überstände, weil die Tapete etwas dicker ist. Bei Mustertapeten ist darauf zu achten, das Muster stimmig aneinanderzureihen, daher sollte das Tapezieren am Fenster begonnen werden und Bahn für Bahn erfolgen. Wenn Sie auf eine schnelle und saubere Lösung vertrauen wollen, lassen Sie die Arbeit von einem Experten erledigen. Ein Fachmann kann Sie hinsichtlich der Musterwahl sowie der Kosten für das Tapezieren und der Tapete umfangreich beraten. Hier auf Maler-Experte.de erhalten Sie weitere umfangreiche Informationen zum Thema.

© 2011 Maler Experte · RSS:ArtikelKommentare