RSS:Artikel

Du bist hier: Startseite » Farbe, Raumgestaltung » Bunt wohnen und sich wohlfühlen – die richtige Farbe für jede Stimmung

Eine Küche soll wohnlich und freundlich sein, das Schlafzimmer erholsam und im Arbeitszimmer sollen klare Gedanken Platz haben: Wohnräume werden entsprechend ihrem Nutzen eingerichtet. Durch sorgsam ausgewählte Wandfarbe lässt sich die gewünschte Atmosphäre eines Zimmers einfach und effektiv unterstützen.

CK Wohnungsgestaltung durch Wandfarbe

Eine rote Wand wirkt warm und gemütlich. Zusammen mit der Einrichtung in Gelb- und Rottönen entsteht ein harmonischer Raum. © Rainer Sturm / pixelio.de

Rot wirkt energetisierend, blau entspannt, grün beruhigt – Farben und ihre Wirkungen sind allgemein bekannt. Dennoch sind in vielen Wohnungen die Wände weiß. Wie leicht ein wenig Farbe die Wohnungsgestaltung beeinflussen kann und was dabei zu berücksichtigen ist, beschreibt Maler-Experte.de.

Zusammenspiel von Raum und Einrichtung

Während häufig viel Aufmerksamkeit und Energie darauf verwendet wird, die passenden Möbel für das eigene Zuhause finden, fällt die Wahl der Wandfarbe meistens auf Weiß. Weiß ist neutral, hell und bietet eine gute Kulisse für besondere Einrichtungsgegenstände. Im ungünstigsten Fall wirken weiß gestrichene Zimmer dagegen unpersönlich und kalt – zumal, wenn der Wohnraum groß und leer ist. Die Wandfarbe kann hier Einfluss auf die Atmosphäre eines Zimmers ausüben, ohne dass große Kosten oder Mühen entstehen. Dabei muss nicht einmal der ganze Raum gestrichen werden. Auch einzelne Wände, Balken oder Vorsprünge können farblich abgesetzt und als Dekorationselement genutzt werden. Auf diese Weise sind ein Raum und seine Wirkung ebenso schnell und leicht zu verändern, wie durch den Kauf eines neuen Möbels.

Rot oder Blau, Pastelltöne oder kräftige Farben?

Grundsätzlich gilt: Farben auf Basis von Rot wie Rosa, Orange, Gelb und Braun lassen einen Raum wärmer und freundlicher erscheinen; mit Blau getönte Farben (Grün, Türkis, Violett) sorgen für Distanz und Ruhe. Gedämpfte Farben wirken eher im Hintergrund, kräftige Farben beanspruchen dagegen viel Aufmerksamkeit. Soll also das Mobiliar im Vordergrund stehen und die Wandfarbe nur subtilen Einfluss auf die Wohnatmosphäre haben, empfehlen sich dezente Farbtöne. Je kräftiger die Wandfarbe ist, desto sparsamer sollte der Raum eingerichtet werden.

© 2012 Maler Experte · RSS:Artikel